Laufen

Organisation: Rainer Klein, Burkhard Claes, Kai Kreutzer, Markus Reinhard

Johannes-Kepler-Gymnasium engagiert sich erfolgreich beim Lionslauf 2017

Dass man sich auch außerhalb der Schule für andere engagieren und gleichzeitig etwas für die eigene Fitness tun kann, demonstrierten einige Schüler und Lehrer des Johannes-Kepler-Gymnasiums Lebach jüngst auf einfache Weise. Sie beteiligten sich unmittelbar nach den Sommerferien am 9. Lebacher Lionslauf auf der Tartanbahn des Stadions und legten dabei zusammen die stolze Strecke von 1382 Runden zurück. Hierbei liefen sie auch für einen wohltätigen Zweck, denn der Erlös der Veranstaltung des Lions Clubs Lebach fließt seit Jahren in Projekte für Kinder und Jugendliche aus Lebach.

Einige der JKG-Teilnehmer konnten sich dabei in der Einzelwertung der jeweiligen Alterklassen ganz vorne platzieren. So gewannen Maja Reinhard und Jolie Damberger  die Wertung bei den Schülerinen D mit 22 km ebenso wie Finn Reinhard bei den Schülern D mit 22,0 km, gefolgt von seinem Bruder Louis Reinhard, der 21,2 km zurücklegte. Den 2. Platz bei den Schülerinnen A erreichte Lena Kühn mit 20,0 km. Bei der männlichen Jugend B gab es sogar einen Dreifachsieg für das JKG: Kim Ludwig und Matteo Schäfer ereichten mit jeweils 21,2 km den 1. Platz, gefolgt von Nils Schreiner auf dem 3. Platz mit 20,0 km. In einer ganz anderen Kategorie bewegten sich vier weitere Schülerinnen bzw. Schüler des JKG: Alle vier legten mehr als die Marathondistanz (41,195 km) zurück: Prem Schütz und Laetitia Liebsch belegten mit jeweils 42,8 km souverän den 1.Platz bei den Schülerinnen A, während Erik Walber bei den Schülern B mit 42,0 km zweiter wurde. Eine Spitzenleistung erzielte Jan Thewes, der 14-jährige legte sagenhafte 60 km zurück, was natürlich Platz 1 bei den Schülern A bedeutete. Darüber hinaus wurde er dafür mit dem Schülerpreis für die meist zurückgelegten Kilometer geehrt. Alexander Folz belegte in dieser Schülergesamtwertung den 2. Platz mit 44,4 km, was gleichzeitig Platz 1 bei den Schülern B war. Darüber hinaus wurden die Leistungen der einzelnen Teilnehmer noch zu Mannschaftsleistungen addiert. Dabei bildeten die besten vier Starter einer Mannschaft jeweils ein Team. Das Team 1 des JKG mit Jan Thewes, Alexander Folz, Prem Schütz und Laetitia Liebsch kam mit  genau 190 km auf einen hervorragenden 6. Platz von 101 Teams. Dieser Platz ist umso höher einzustufen, weil sich unter den vor Ihnen platzierten Teams ausnahmsweise um Laufvereine mit erwachsenen Teilnehmern handelte.
Bei der Siegerehrung wurde das Johannes-Kepler-Gymnasium außerdem mit dem 1. Preis ausgezeichnet als Schule, die die meisten Teilnehmer gestellt hatte.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer des JKG zu diesem Erfolg und herzlichen Dank für das Engagement und die Leistungen bei diesem Lauf.


„ Wie lange dürfen wir noch laufen?“ – Benefizlauf am JKG Lebach

Normalerweise hält sich die Laufbegeisterung der meisten Schüler in Grenzen. Dass es aber auch anders „laufen“ kann, zeigte sich in der Woche vor den Sommerferien am Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach. Dort lief eine ganze Schule an diesem Tag für einen guten Zweck, zur Unterstützung des Fördervereins des JKGs und einer Schule in Kamerun. Dazu hatten die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld Sponsoren oder Laufpaten gewinnen sollen, die bereit waren, ihnen einen gewissen Betrag pro zurückgelegter Runde oder einen Festbetrag zu spenden.
So begaben sich kurz nach 8 Uhr ca. 300 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe nach das Startsignal von Schulleiter Hans Herrmann auf die Strecke im Lebacher Stadion. Später kamen weitere 250 Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 hinzu.  Auch der Kooperationspartner des JKGs, die reha GmbH Lebach war mit mehr als 20 Teilnehmern am Start. Besonders die Rollstuhlfahrer unter ihnen hatten sichtlich Spaß daran, von JKG-Schülern über die Laufbahn geschoben zu werden.  Angefeuert wurden sie außerdem von ihren Sponsoren aus dem Lehrerkollegium  des JKGs. Darüber hinaus ließen es sich etliche Lehrerinnen und Lehrer nicht nehmen, selbst für den guten Zweck zu laufen.
Begeistert aufgenommen wurde von den Schülern die professionelle Rundenerfassung per Chip und die Laufauswertung der Firma Meisterchip aus Mettlach. So konnten sich alle jederzeit auf einem großen Bildschirm über ihre aktuelle Laufleistung und die ihrer Mitschüler informieren. Schüler des Neigungsfachs Sport  sorgten an einem Verpflegungsstand mit Getränken und sportlertypischen Snacks für das leibliche Wohl der Sportler. Auch der zeitweilig einsetzende Regen konnte die Laufbegeisterung der Teilnehmer nicht stoppen. Musik hörend, sich unterhaltend oder auch einmal für ein Foto posend – es herrschte einfach eine Superstimmung. Alle waren in Bewegung, ob laufend, gehend oder walkend. Den ultimativen Kick für die Schüler besorgte schließlich die Ankündigung, dass die besten Klassen einen Tag „schulfrei“ hätten. Insofern ist auch die Frage eines Schüler gegen Ende leicht zu verstehen: „ Wie lange dürfen wir noch laufen?“ Der Ehrgeiz, wieder und wieder eine Runde zurückzulegen, hielt wirklich bis zum Schluss an. Als Belohnung konnten sich schließlich zwei Klassen über einen unterrichtsfreien Tag freuen, bei den jüngeren die Klasse 6c und bei den älteren die Klasse 10cn.

Bedanken möchten sich die Organisatoren des Benefizlaufs, die Fachschaft Sport, ganz herzlich bei den Sponsoren von der Firma Kaufland Lebach, der Firma Leistenschneider Schmelz und der Kreissparkasse Saarlouis für ihre Unterstützung.

Zum Schluss möchte die Fachschaft Sport unseren Schülerinnen und Schüler ein großes Kompliment machen: „Ihr habt uns alle positiv überrascht durch euer Engagement, euer Durchhaltevermögen und eure gute Stimmung. Wir sind stolz darauf mit solchen Schülern zu arbeiten.“


Johannes-Kepler- Gymnasium Lebach erstmals beim Saarland-Staffel-Triathlon

Der 6. Saarland-Staffel-Triathlon fand auch in diesem Jahr, integriert in das Programm der Grünen Woche, am 9. September 2017 in Lebach statt. Insgesamt 56 Mannschaften aus saarländischen Kommunnen und Vereinen nahmen daran teil, darunter erstmals auch zwei Schülerteams des Johannes-Kepler-Gymnasiums Lebach.

Obwohl die JKG-Teams die einzigen Schulmannschaften am Start waren, konnten sie sich gegenüber der Konkurrenz der übrigen Teams, die sich fast ausnahmslos aus erwachsenen Sportlern zusammensetzten, recht gut behaupten. Der Start zur ersten Disziplin, das Schwimmen über 200 m, erfolgte im Lebacher Hallenbad. Danach ging es mit dem Mountainbike auf eine 15,2 km lange Strecke in den Lebacher Wald und schließlich mussten die Läufer auf einem Rundkurs durch die Innenstadt eine 6 km-Strecke zurücklegen. Unmittelbar vor dem Start war den Schülern des JKGs die Nervosität schon anzumerken. Das hier war für sie alle doch der erste Wettkampf dieser Art und dann auch noch als Gegner das ein oder andere bekannte Gesicht aus der Läufer- und Triathlonszene vor Augen. Die ganze Nervosität war beim Start ins Schwimmbecken des Hallenbads aber wie verflogen. Unsere beiden Schwimmerinnen Lena Schug und Hanna Sauer schwammen ein tolles Rennen und finishten beide auf vorderen Plätzen. Auch auf der durch einen heftigen Regenschauer teils aufgeweichten Radstrecke und beim abschließenden Lauf demonstrierten die JKG-Sportler, dass das Motto „Dabei sein ist alles“ nicht für sie galt. So belegte am Ende das Team JKG Lebach 1 mit Lena Schug, Simon Federspiel und Matteo Schäfer unter allen 24 Mixed-Teams einen sehr guten 7. Platz, was gleichzeitig Platz 16 in der Gesamtwertung aller 56 Mannschaften bedeutete. Das Team JKG Lebach 2 mit Hanna Sauer, Alexandra Schaan-Cisneros und Tabea Simmer konnte bei den Frauen ebenfalls den 7. Platz belegen.

Erwähnenswert ist noch, dass alle 6 Mädchen und Jungen in diesem Schuljahr am JKG das Seminarfach „Alpencross“ belegen. Dort bereiten sie sich in Theorie und Praxis auf eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike vor, die, wenn alles nach Plan verläuft, im Sommer 2018 starten soll.


Mit Karte, Kompass und Köpfchen

Kepler-Laufteam erfolgreich bei den Schulmeisterschaften im Orientierungslauf

Viel Kondition und eine gute Peilung bewiesen die Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums bei den diesjährigen  Schulmeisterschaften im Orientierungslauf am 24. Mai  in Bexbach. Bei dieser noch relativ unbekannten Sportart geht es darum, einen in unwegsamem Gelände abgesteckten Parcours in möglichst kurzer Zeit im Zweierteam zu finden und zu durchlaufen. Dabei fordert der Orientierungslauf von den Teilnehmern nicht nur flinke Beine, sondern auch einen wachen Verstand, die Fähigkeit zum Teamwork und einen guten Orientierungssinn. Bei den Saarländischen Schulmeisterschaften  war das Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach mit einer starken Mannschaft aus 52 Schülern vertreten.

Die größten Erfolge für das JKG erzielten dabei Emma Schaeidt , Kimberly Folz und Maya Linnenbach aus der 5b, die mit ihrem Team in der Altersklasse M4 einen hervorragenden 3. Platz belegten.

Auch in der Jungen-Altersklasse J4 erzielte das Team  Kimi Neis und Jeramay Lawrence aus der 5b mit einem 3. Platz eine hervorragende Platzierung.

Ein herzlicher Glückwunsch an alle erfolgreichen Läufer und Läuferinnen!

Rainer Klein


Es läuft am JKG – Schüler mit tollen Leistungen bei der Schullaufmeisterschaft in Merzig

Bei der dritten, in Merzig ausgetragenen, Schullaufmeisterschaft am 12.05.2017 nahm das Johannes Kepler Gymnasium mit der bislang höchsten Schülerzahl von 63 Schülerinnen und Schülern teil. Dabei zeigten die Teilnehmer, dass sie auch außerhalb des Unterrichts richtig „Gas geben“ können.

Das Wetter zeigte sich von seiner freundlichen Seite, als die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Herrn Klein, Herrn Reinhard und Frau Götzinger auf den Weg in den Merziger Stadtpark antraten.

In vielen verschiedenen Altersklassen traten unsere Schüler auf der 2,2 km langen Strecke an. Oft waren unsere Athleten bereit lange vor ihrem Start bereit und die Aufregung war nahezu greifbar. Beim Rennen wurden dann die einzelnen Zeiten mit einem Chip am Fuß gemessen und so konnten die tollen Ergebnisse unserer Schüler nicht nur von den zahlreich angereisten Fans, Eltern und Großeltern bejubelt, sondern auch genauestens analysiert werden. Auch wenn es zwischendurch etwas Verwirrung gab, waren die Zeiten, die auch online nachzulesen sind, am Ende stimmig.

Es konnten klasse Ergebnisse und viele sehr gute Zeiten  erzielt werden, so erreichte Tobias Krämer mit einem dritten Platz im Feld „Jungs 2003“ und einer Zeit von 06:56,4 min die beste Platzierung für unsere Schule. Schnellster Läufer für das JKG war Tim Kloster mit 06:54 min, was in der Klasse „Jungs 2005“ für den fünften Platz reichte. Ebenfalls unter die Top 10 ihrer Altersklasse kamen Niklas Schu („Jungs 2004“, Zeit: 07:24 min; vierter Platz) und Yannik Ernst („Jungs 2003“; Zeit: 07:20 min; neunter Platz). Schnellstes Mädchen des JKGs war Nelly Nik mit einer Zeit von 09:21,7 min und die beste Platzierung der Mädchen erreichte Alina Kollmann („Mädchen 2002“ Zeit: 09:22,2 min; vierzehnter Platz).

Wie so oft waren am Ende des Tages die tollen Leistungen nicht das Wichtigste. Die Schüler hatten gemeinsam Spaß und das Gemeinschaftsgefühl, welches durch eine solche Veranstaltung immer auch gestärkt wird, war deutlich zu spüren. So können alle Läufer stolz auf sich sein und mit viel Motivation für das nächste Jahr in die Zukunft blicken.


JKG Lebach - laufend für einen guten Zweck

 

Dass man sich sogar in den Ferien für andere engagieren und gleichzeitig etwas für die eigene Fitness tun kann, demonstrierten einige Schüler, Eltern und auch drei Lehrer  des Johannes-Kepler-Gymnasiums Lebach jüngst auf einfache Weise.

Mitten in den Sommerferien, am 20.August, startete in diesem Jahr der 8. Lebacher Lionslauf. Mit dabei war auch traditionell eine Gruppe des Johannes-Kepler-Gymnasiums: 16 Läuferinnen und Läufer von 8 bis 55 Jahren legten zusammen die stolze Strecke von 478,8  km zurück. Hierbei liefen sie auch für einen wohltätigen Zweck, denn der Erlös der Veranstaltung  des Lions Clubs Lebach fließt seit Jahren in Projekte für Kinder und Jugendliche aus Lebach.
Der Lionslauf bietet jedem Interessenten die Gelegenheit, auf der Tartanbahn des Lebacher Stadions in zwölf Stunden beliebig weit zu laufen. Einige der JKG-Teilnehmer konnten sich dabei in der Einzelwertung der jeweiligen Alterklasse ganz vorne platzieren. So gewannen Chiara Schattle bei den Schülerinnen A mit herausragenden 46 km und Prem Schütz bei der weiblichen Jugend B mit 42,8 km sowie Pauline Schorr bei der weiblichen Jugend A mit 24 km souverän die jeweilige Wertung. Bei den Jungen erzielten Mika Baltes mit 14 km in der Klasse der Schüler A sowie Tim Hoffmann mit 44,4 km in der Jugend A 1. Plätze. 

Darüber hinaus konnten die Leistungen der einzelnen Teilnehmer noch zu Mannschaftsleistungen addiert werden. Dabei bildeten die besten vier Starter einer Mannschaft ein Team, die fünft- bis achtbesten bilden Team 2 usw.. Das Team 1 des JKG mit Chiara Schattle, Markus Reinhard, Tim Hoffmann und Jessica Beck  erreichte mit einer Gesamtdistanz von 178,8 km den 8. Platz von 41 Teams. Dieser Platz ist umso höher einzustufen, weil sich unter den vor Ihnen platzierten Teams ausnahmsweise um Laufvereine mit erwachsenen Teilnehmern handelte. Auch das zweitbeste JKG-Team mit Caroline Fischer, Laetitia Liebsch, Prem Schütz und Pauline Schorr, das den 11. Platz belegte, konnte noch zahlreiche Vereinsteams hinter sich lassen.


Kooperation JKG und Krämer IT Solutions GmbH… Läuft!

Beim 9. Saarlandmittelpunktlauf in Habach zeigte sich, dass die Kooperation zwischen Krämer IT Solutions und dem Johannes-Kepler-Gymnasium in Lebach auch in sportlicher Hinsicht ein absoluter Erfolg ist. Bei einem Teilnehmerfeld von 580 Teilnehmern stellte unser Kooperationspartner Krämer IT Dank der Lauffreude von 40 Schülerinnen und Schülern sowie vier Lehrern mit 140 Teilnehmern das größte Team, das an den Start ging.

Schon im Vorfeld zeigte sich, dass ein solcher Lauf einige Tücken birgt. Bei einer so großen Anzahl an Schülern kam es am Tag X naturgemäß zu einigen Ausfällen, die kompensiert werden mussten. Hier zeigte sich der große Zusammenhalt der Schüler untereinander, denn viele suchten und fanden selbstständig Ersatz für ausgefallene Läufer , einige Schüler sprangen quasi in letzter Minute ein. Dieses Engagement allein war aller Ehren wert, aber es musste ja auch noch gelaufen werden.

So fiel an Freitag (8.7.16) um 18:00 Uhr der Startschuss bei sommerlich schwülwarmem Wetter. Dieses und auch das anspruchsvolle Streckenprofil mit einigen Steigungen sorgten dafür, dass der Lauf eine sportliche Herausforderung mit wirklich tollen Leistungen wurde. So gelang es beispielsweise Roman König den Kurs unter 20 Minuten zu absolvieren, was ihm einen 28. Platz einbrachte. Als stärkste Läuferin zeigte sich Tilly Michaely, die mit Platz 33 im Damenfeld die beste Frau im JKG-Team war.

So ging dieser Abend gemütlich und mit viel Lachen am Sportplatz in der Habach weiter- und erst zu später Stunde - zu Ende. Wir danken dem Team von Krämer IT Solutions GmbH für das Sponsoring, die tolle Organisation und die super Stimmung. Der Abend wird sicher in Erinnerung bleiben und hoffentlich im nächsten Jahr wiederholt werden.


JKG-Läufer erfolgreich beim Lebacher Stadtlauf

Trotz des  schwülheißen Sommerwetters startete am Abend des 24.06.2016 die Rekordzahl von ca.900 Teilnehmern beim Stadtlauf in Lebach. Bereits zum 33. Mal richtete der TV Lebach  diesen  Sportevent aus. Die Verantwortlichen und Helfer des TV Lebach hatten die einzelnen Läufe wie immer sehr gut organisiert. Lediglich die Zeitnahme der Firma Meisterchip sorgte für einigen Unmut unter vielen Teilnehmern. Neben Top Athleten aus der Region waren auch viele Schülerinnen und Schüler der  Lebacher Schulen mit am Start, darunter auch eine Gruppe von Läuferinnen und Läufern des Johannes-Kepler-Gymnasiums.
Im Schülerlauf über die Distanz von 2 km erreichten alle unsere Teilnehmer erfolgreich das Ziel, einige erzielten sogar vordere Platzierungen in ihren Altersklassen.
In der U12, der Jahrgangsstufe der 11- und 10-jährigen, belegte Anna Wahl einen hervorragenden 2. Platz.  Die gleiche Platzierung erreichte  in der U14 Jacqueline Tran, dicht gefolgt von Emma Müller auf dem 3. Platz. In der gleichen Altersklasse bei den Jungen wurde Niclas Schu 3. Sieger, gefolgt von Leo Biesel auf Platz 4. In der U16 konnte Jonathan Kirsch einen sehr guten 2. Platz erlaufen. Alina Kollmann wurde in derselben Klasse bei den Mädchen Dritte. Für einen JKG-Schüler reichte es am Ende sogar zu einem 1. Platz: Noah Behr konnte alle seine Gegner in der U14 hinter sich lassen.
Tim Hoffmann aus der Klassenstufe 11 verpasste beim 5 km-Lauf der Männer mit seinem 4.Platz die Medaillenränge ganz knapp.
Bei solch herausragenden Schülerleistungen wollten natürlich auch die beiden betreuenden Lehrer, Markus Reinhard und Burkhard Claes, nicht zurückstehen. Beide absolvierten den anschließenden Hauptlauf über 10 km mit Bravour. Burkhard Claes kam dabei sogar als 2. seiner Altersklasse ins Ziel.


JKG im Lauffieber

Bei der zweiten, in Merzig ausgetragenen, Schullaufmeisterschaft am 29.4.2016 konnte mit 5197 Teilnehmern ein neuer Rekord ausgestellt werden. Selbstverständlich lässt sich das JKG eine solche Gelegenheit nicht entgehen und mischte mit 58 Schülerinnen und Schülern kräftig mit.

An einem doch recht kühlen Morgen machten sich die Athleten mit Frau Stahl-Steiner, Herrn Klein und Frau Götzinger auf den Weg nach Merzig. Schon bei der Ankunft wurde klar, dass es sich hier um eine Großveranstaltung handelt. Der ganze Stadtpark war mit Schülern aller Altersstufen gefüllt und überall dazwischen gab es Stände mit vielen Leckereien.

In 8 verschiedenen Klassen (von weiblich Jahrgang 2005 bis männlich Jahrgang 2002) traten unsere Schüler auf der 2,2 km langen Strecke an. Die freie Zeit zwischen den Läufen konnten sie sich durch verschiedene Aktivitäten wie Slacklining, Fußball, Frisbee oder Ähnliches vertreiben. Trotz der vielen Ansagen und Ablenkungen schafften es die Schüler, sich zu ihren jeweiligen Läufen pünktlich an der Startlinie einzufinden, was für deren Selbstorganisation spricht. Beim Laufen wurden die einzelnen Zeiten mit einem Chip am Fuß gemessen und so konnten die tollen Ergebnisse unserer Schüler nicht nur von den zahlreich angereisten Fans, Eltern und Großeltern, bejubelt, sondern auch genauestens analysiert werden. Am Ende des Tages gab es tolle Ergebnisse, wie ein 11ter Platz (Zeit: 7:59).

Allerdings ist für alle klar, dass die sportlichen Ergebnisse eigentlich Nebensache sind und es an solchen Tagen vor allem um den Spaß und das Gemeinschaftsgefühl geht. So können alle Läufer stolz auf sich sein und mit einem guten Gefühl und viel Motivation für das nächste Jahr nach Hause fahren.


JKG tritt erfolgreich beim Schaumberglauf an

 

9100 m Laufstrecke, 450 Höhenmeter, jede Menge Schmerzen und Schweiß…. Warum tut man sich das an? Der Schaumberg im beschaulichen Tholey bietet als größte Erhebung im St. Wendeler Land zwar eine grandiose Aussicht über weite Teile des gesamten Saarlandes ist aber für eine gemütliche Joggingrunde mehr als ungeeignet. Trotzdem oder gerade deshalb war die imposante Erhebung am dritten Oktoberwochenende die Kulisse für den diesjährigen Berglauf des TuS Tholey. Mit dabei vier Starter des JKG: Nach etwa einstündiger Quälerei fanden sich letztendlich Maurice Backes (Klassenstufe 12) und Sofie Kaufmann (Klassenstufe 11) auf Platz 1 ihrer Altersklasse sowie Joel Backes (Klassenstufe 12) auf Platz 2 der seinen. Etwas weiter abgeschlagen auf einem Mittelfeldplatz fand sich der teilnehmende Lehrer Markus Reinhard.

Bei fast 140 Startern und der Tatsache, dass man hier an einem der schwierigsten Läufe im Saarland teilnahm, ist das ein durchaus positives Ergebnis. Bleibt zu hoffen, dass das vom Veranstalter TuS Tholey bestens organisierte Sportevent, auch in den nächsten Jahren einen so großen Zuspruch an unserer Schule findet.


JKG beim Lionslauf 2015

527,2 Kilometer für einen guten Zweck

Dass Jugendliche sich sogar in den Ferien für andere engagieren und gleichzeitig etwas für die eigene Fitness tun können, demonstrierten einige Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach auf einfache Weise.

Mitten in den Sommerferien, startete in diesem Jahr der 7. Lebacher Lionslauf. Mit dabei war auch traditionell eine Gruppe des Johannes-Kepler-Gymnasiums: 25 Läuferinnen und Läufer legten zusammen die stolze Strecke von 527,2 km zurück. Hierbei liefen sie auch für einen wohltätigen Zweck, denn der Erlös der Veranstaltung des Lions Clubs Lebach fließt seit Jahren in Projekte für Kinder und Jugendliche aus Lebach.

Der Lionslauf bietet jedem Interessenten die Gelegenheit, auf der Tartanbahn des Lebacher Stadions in zwölf Stunden beliebig weit zu laufen. Einige der JKG-Teilnehmer konnten sich dabei in der Einzelwertung der jeweiligen Alterklasse ganz vorne platzieren.

So gewann Lena Jakob bei den Schülerinnen C mit 7,2 km und Margarita Klett bei den Schülerinnen A mit ausgezeichneten 42,8 km. In der gleichen Alterklasse belegten Laetitia Liebsch und Prem Schütz mit jeweils sehr guten 32 Kilometern den zweiten Platz. Bei der weiblichen Jugend B wurde Marie Jäckel erste mit 20 km und bei der weiblichen Jugend A gewann Laura Trenz mit 30 km. Sandra Trenz lief bei den Frauen mit stolzen 45,6 km auf einen sehr guten fünften Platz. Bei den Schülern B erzielte Jan Thewes mit hervorragenden 45,6 km die beste Leistung unter allen Teilnehmern.

Darüber hinaus konnten die Leistungen der einzelnen Teilnehmer noch zu Mannschaftsleistungen addiert werden. Dabei bildeten die besten vier Starter einer Mannschaft ein Team, die fünft- bis achtbesten bilden Team 2 usw.. Das Team 1 des JKG mit Sandra Trenz, Jan Thewes, Margarita Klet und Nils Dörr erreichte mit einer Gesamtdistanz von 176,4 km den 13. Platz von 54 Teams. Dieser Platz ist umso höher einzustufen, weil sich unter den vor ihnen platzierten Teams ausnahmsweise um Laufvereine mit erwachsenen Teilnehmern handelte. Auch das zweitbeste JKG-Team mit Judith Weißenbach, Laetitia Liebsch, Prem Schütz und Laura Trenz, das den 17. Platz belegte, konnte noch zahlreiche Vereinsteams hinter sich lassen.


Siegreiche JKG-Läufer beim Lebacher Stadtlauf

 „Dass wir hier gewinnen, hätten wir nicht gedacht!“, erklärten die beiden Siegläufer des Johannes-Kepler-Gymnasiums, Marco Müller (Jhg. 2004) und Leon Rödel (Jhg. 2003) übereinstimmend nach der Siegerehrung des Schülerlaufs beim Lebacher Stadtlauf am 26.6.2015.Bei den Mädchen gab`s sogar einen Doppelsieg für’s JKG Emma Müller und Michelle Mager (beide Jhg. 2004) belegten die Plätze 1 und 2.

Die von Christian Links, Lutz Links und Peter Jenal betreute 20-köpfige Laufgruppe setzte sich fast ausschließlich aus Spielern des JKG-Fußballprojekts der Klassenstufe 5 zusammen. „Wir wollten nicht nur als Schule bei dieser Veranstaltung präsent  sein, sondern auch gute Leistungen abliefern. Dass wir ohne vorheriges, gezieltes Lauftraining so gut abschneiden würden,  hätte ich allerdings nicht gedacht, denn zu beachten sind nicht nur unsere Siegläufer, sondern auch die vielen anderen sehr  guten Platzierungen“, bewertete Lutz Links den Ausgang des Schülerrennens des JKG positiv.

Auch bei den Mannschaftswertungen (bei 3 gewerteten Startern pro Jahrgang) lagen die JKG-Läufer ganz vorne: Bei den Mädchen/Jhg. 2004 Emma Müller, Hanna Ziegler und Michelle Mager; bei den Jungen/Jhg. 2003 Leon Rödel, Tim Gajic und Yannik Hübner. Bei den Jungen/Jhg. 2004 erreichten sogar folgende JKG-Starter die vorderen Plätze: Marco Müller (1.),  Florian Egelseder (3.), Tobias Schmitz (4.), Julian Frantz (5.), Felix Jenal (7.), Jannik Müller (8) – ein überragender Teamerfolg!

Eventuell wird das JKG im nächsten Jahr auch mit Startern älterer Jahrgänge antreten – dann allerdings wieder unter Leitung des JKG-Läufer-Urgestein Burkhard Claes, der diesmal durch die Abiturfeier verhindert war.


JKG-Läufer erfolgreich bei den Schullaufmeisterschaften in Merzig

Mit einer großen Läufergruppe ging das JKG bei den diesjährigen Schullaufmeisterschaften in Merzig am 13. Mai an den Start. Insgesamt 40 Läufer und Läuferinnen unserer Schule bewiesen ihre Ausdauer auf der 2,1 km langen Strecke durch den Merziger Stadtpark. Bei bestem Laufwetter kamen alle unsere Läufer gut ins Ziel, das beste Ergebnis erzielte dabei Tobias Kraemer aus der 6b mit einem hervorragenden 10. Platz in seiner Altersklasse. Die genauen Ergebnisse und Zeiten sind im Internet unter www.schullaufmeisterschaften.de zu finden.

In der Fotogalerie (Link) findet Ihr einige Fotos von unseren Läufern und Läuferinnen.

Rainer Klein


Laufen mit Karte und Kompass

Viel Ausdauer und einen guten Orientierungssinn bewiesen die Schüler des JKG Lebach bei den diesjährigen Saarländischen Schulmeisterschaften im Orientierungslauf am 6. Mai in Homburg. Bei dieser  Sportart geht es darum, einen in unwegsamem Gelände abgesteckten Parcours in möglichst kurzer Zeit im Zweierteam zu finden und zu durchlaufen.

Einen hervorragenden dritten Platz in ihrer Altersklasse erreichten Emma Müller und Antonia Köhler aus der 5a , knapp vor ihren Klassenkameradinnen Johanna Eisenbart, Luisa Schärf und Melek Yesilmen, deren Team den vierten Platz belegte.

Weitere tolle  Erfolge erzielten Mirko Neuschwander und Lukas Phillips aus der 5a (4. Platz) sowie Darja Willer, Julia Maier und Annalena Mosler aus der 6b (7. Platz).

Rainer Klein


Johannes-Kepler-Gymnasium erfolgreichste Schule beim 12-Stunden-Lauf in Lebach

Der 6. Lebacher 12-Stunden-Lauf fand dieses Jahr mitten in den Sommerferien statt. Bei diesem Benefizlauf des Lions-Clubs Lebach konnte jeder Teilnehmer zwischen morgens 7 Uhr und abends 19 Uhr eine möglichst große Strecke auf der Tartanbahn des Lebacher Stadions zurücklegen. 496 Läuferinnen und Läufer waren in diesem Jahr am Start.

Trotz des für Schüler ungünstigen Termins stellten sich vom Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach immerhin 32 Läuferinnen und Läufer dieser Herausforderung. Mit einer Gesamtlaufstrecke von 722,8 km erreichte das JKG unter den Schulen mit großem Abstand den ersten Platz. Die durchschnittliche Laufleistung von ca. 22,6 km der überwiegend jungen Keplerläufer war beachtlich.

Noch erfolgreicher waren die Schülerinnen und Schüler des JKG aber mit ihren Einzelleistungen, wo sie achtmal die beste und viermal die zweitbeste Leistung erzielten. Da waren zunächst Laura Trenz, Katharina Schmitt, Laura Bensz,  Marco Schneider, Stefan Welker und Hendrik Groß aus der Klassenstufe 11, die in ihren Altersklassen dominierten. Laura Trenz und Katharina Schmitt teilten sich mit ihrer Laufstrecke von jeweils 43,6 km den ersten Platz bei der weiblichen Jugend A; Laura Bensz war zweitbeste Läuferin bei der weiblichen Jugend B.  Marco Schneider und Stefan Welker belegten beide mit ausgezeichneten 44 km den ersten Platz bei der männlichen Jugend B. Hendrik Groß erreichte mit seinen gelaufenen 43,2 km den zweiten Platz der männlichen Jugend A. Knapper Sieger in dieser Altersklasse wurde mit 43,6 km Etiennne Kleer, der gerade erst sein Abitur am JKG abgelegt hatte. Noch höher einzuschätzen sind aber die Leistungen zweier junger Damen aus der Klassenstufe 7. Ines Francus und Franca Hoffmann absolvierten mit jeweils 43,6 km mehr als einen kompletten Marathon. Die beiden waren damit mit Abstand jeweils beste Läuferin bei den Schülerinnen B bzw. den Schülerinnen A. Motivation und Ansporn für die zwei war sicherlich  auch ihr Sportlehrer Kai Kreutzer, den sie mit ihrer Leistung um genau zwei Runden oder 800 m übertroffen hatten. Schließlich rundeten unsere jüngsten Läuferinnen aus der Klassenstufe 5 das tolle Ergebnis des Johannes-Kepler-Gymnasiums ab: Johanna Eisenbart und Milena Schattle, erreichten mit hervorragenden 28,4 km bzw. 24,0 km die Plätze eins und zwei bei den Schülerinnen C.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer des JKG zu diesem Erfolg und herzlichen Dank für ihr Engagement und ihre Leistungen bei diesem Lauf.


Mit Karte, Kompass und Köpfchen Kepler-Laufteam erfolgreich bei den Schulmeisterschaften im Orientierungslauf

Viel Kondition und eine gute Peilung bewiesen die Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums bei den diesjährigen  Schulmeisterschaften im Orientierungslauf am 21. Mai  in Neunkirchen. Bei dieser noch relativ unbekannten Sportart geht es darum, einen in unwegsamem Gelände abgesteckten Parcours in möglichst kurzer Zeit im Zweierteam zu finden und zu durchlaufen. Dabei fordert der Orientierungslauf von den Teilnehmern nicht nur flinke Beine, sondern auch einen wachen Verstand, die Fähigkeit zum Teamwork und einen guten Orientierungssinn.

Bei den Saarländischen Schulmeisterschaften  war das Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach mit einer starken Mannschaft aus 79 Schülern vertreten. Die Kepler-Schüler schnitten dabei insbesondere bei den Jungenmannschaften sehr gut ab. In der Altersklasse J3 ließen Dennis Kremic und Florian Aatz  (beide 7b) alle Konkurrenten weit hinter sich und kamen mit über 4 Minuten Vorsprung ins Ziel, ein toller Erfolg in einem starken Starterfeld! (Bericht: Rainer Klein)


Starke Leistung der Kepler-Läufer bei den Schullaufmeisterschaften in Losheim

Mit insgesamt 62 Schülern war das JKG mit einer starken Mannschaft beim Stauseelauf in Losheim vertreten. Hier war, wie auch schon in den letzten Jahren, eine Strecke von 2,1 Kilometern zu bewältigen. Einen tollen Erfolg erzielte  dabei Cathrine Kastler aus der 6c, die in ihrem Lauf mit einer Zeit von 8:51min einen hervorragenden 9. Platz belegte.

Alle gestarteten Kepler-Läufer zeigten ihre gute Kondition, kamen gesund und munter ins Ziel und wurden für ihre erfolgreiche Teilnahme mit einer Urkunde belohnt.